Der Frühling fährt vor: «autoLie 2019»

Was für Frühlingsgefühle! Bereits 10 Tage nach dem Autosalon in Genf laden die Liechtensteiner Garagisten zur grossen gemeinsamen Frühlingsausstellung. Mit der 8. Durchführung der «autoLie» warten am Wochenende vom 23. und 24. März insgesamt 19 Liechtensteiner Garagenbetriebe zur grossen Frühlingsausstellung.

Showtime in der Liechtensteiner Garagenwelt von Balzers bis Schaanwald. Mit 19 Garagenbetrieben, welche gleichzeitig ihre Türen und Tore öffnen, heisst es bereits kurz nach dem Autosalon auf zur «autoLie 2019». Auf die Besucher warten zahlreiche Neuheiten, welche soeben noch in Genf zu bestaunen waren. Auch Autos mit Elektro- und anderen Alternativantriebsvarianten, zahlreiche Neuwagen mit Sonderbonus und Extras können hauptnah erlebt werden. Die Garagen zeigen nicht nur ihre neusten Modelle, sondern zeigen auch auf, dass sich ein Neuwagenkauf beim Fachmann vor Ort auszeichnet und rechnet. Jeder der 19 Qualitätsgaragen und Betriebe stellt sein ganz spezielles Ausstellungsangebot in seinen eigenen Räumlichkeiten zusammen.

Attraktiv und kundennah

«Ein Autokauf in Liechtenstein ist dank anhaltender guter Wechselkurssituation Franken-Euro auch im 2019 sehr attraktiv», hält Michael Weilenmann, seit kurzem neuer Präsident des Autogewerbeverbands Liechtenstein, fest. «Es war und bleibt unser Ziel, mit der «autoLie»  ein klares Zeichen für unser Land und unsere Branche zu setzen. Wir können unsere gebündelte Stärke in Liechtenstein zeigen und so ein nachhaltiges Zeichen für die ganze Region setzen. Das lokale Autogewerbe macht aktiv und attraktiv auf sich aufmerksam. Zudem schafft es seit vielen Jahren wertvolle Arbeitsplätze und Lehrstellen im und für das Land.» Die Nähe zum Kunden, kompetente Betreuung und Fachberatung sowie ein Top-Service vor Ort ist in Liechtensteins Garagen inklusive und ein Grund mehr für einen Autokauf vor der Haustüre. Mit 19 teilnehmenden Garagen zählt die «autoLie 2019» zu den grössten Ausstellungen seiner Art weit und breit. «Die gemeinsame Ausstellungsplattform konzentriert an einem Wochenende kommt seit dem Start im 2012 bei Besuchern und Ausstellern sehr gut an», so der AGVFL-Präsident. Das Wochenende vom 23./24. März läutet den Frühling ein und lädt Autofans, Familien und Neugierige ein, sich von Limousinen über Familycars bis hin zu SUVs, Cabrios und verbrauchsarmen Kleinwagen oder Alternativeantrieb begeistern zu lassen. Auch zahlreiche Occasionen gibt es zu bestaunen.

Wettbewerb mit vielen Preisen

In allen Garagen wartet ein gemeinsamer Wettbewerb mit einem Dutzend toller Preise auf die Besucher. Als Hauptpreis winkt ein Gutschein im Wert von 1000 Franken, welcher in einer der  teilnehmenden Garagen nach Wahl einlösbar ist. Weitere Besonderheiten der «autoLie 2019»: Mehrere Garagen sind umgezogen, präsentieren neue Räumlichkeiten oder sind in der Endphase der Bauarbeiten. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Folgende Liechtensteiner Garagenbetriebe nehmen am Wochenende

vom 23./24. März an der Ausstellung «autoLie 2019» teil:

  • Altherr AG, Schaan
  • AMAG, Vaduz
  • Falknis-Garage AG, Vaduz
  • Frickauto AG, Balzers
  • Garage Max Heidegger AG, Triesen
  • Mühleholz-Garage AG, Vaduz
  • Garage Erich Nipp AG, Balzers
  • Neugut Garage AG, Vaduz
  • Nufa AG, Vaduz
  • Garage Oehri AG, Gamprin-Bendern
  • Garage Rageth, Vaduz
  • Carrosserie Rifaj Anstalt, Schaan
  • Ritter Auto AG, Mauren
  • Sand Garage AG, Schaan
  • Schlossgarage Lampert AG, Vaduz
  • Garage Karl Vogt, Balzers
  • Garage Weilenmann AG, Schaan
  • Garage Wohlwend AG, Nendeln
  • Zech AG Centralgarage, Schaanwald