Follow Us:

COVID-19 Arbeitnehmerschutz

Home COVID-19 Arbeitnehmerschutz

Massnahmen zum Schutz von Arbeitnehmern

Blue-Separator-Line-Image

Die Arbeitgeber müssen gemäss Art. 8 der Verordnung über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirs (COVID-19) gewährleisten, dass die Arbeitnehmer die Empfehlungen der Regierung und des Amtes für Gesundheit betreffend Hygiene und Abstand einhalten können. Hierzu sind entsprechende Massnahmen vorzusehen und umzusetzen.

 

Kann der empfohlene Abstand nicht eingehalten werden, so sind Massnahmen gemäss dem STOP-Prinzip (Substitution, technische Massnahmen, organisatorische Massnahmen, persönliche Schutzausrüstung) zu treffen, namentlich die Möglichkeit von Homeoffice, die physische Trennung, getrennte Teams oder das Tragen von Masken.

 

Gefährdete Personen

Die Vorgaben zum Schutz der Gruppe besonders gefährdeter Personen wurde in der neuen Verordnung ebenfalls aufgehoben. Diese können ab heute wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.

In Anwendung der Gesundheitsschutzbestimmungen von Art. 6 des Arbeitsgesetzes obliegt der Vollzug den nach dem Arbeitsgesetz und dem Unfallversicherungsgesetz zuständigen Behörden.

Weitere Informationen

-> SECO (Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz)

-> SUVA